Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

AV-Receiver – kleine Steuerzentrale im heimischen Wohnzimmer

AV-ReceiverDie Funktionen von AV-Receivern sind vielseitig und vereinigen mehrere technische Geräte in einem. So lässt sich mit der Anschaffung dieses kleinen Kastens eine Menge Platz im Wohnzimmer sparen bei zugleich sensationeller Qualität der abgespielten Audio- und Videoquellen. Je nach Gerät wird dabei nicht nur der Sound, sondern auch das Bild zum echten Erlebnis. Wer in seinem Zuhause ein eigenes Heimkino einrichten möchte, wird auf einen AV-Receiver nicht verzichten können. Im AV-Receiver Test sind die führenden Marken Denon, Yamaha, Pioneer und Onkyo. Da sich die Modelle in ihren Funktionen und der Art sowie Anzahl der Anschlüsse deutlich unterscheiden können, sollte man seine Ansprüche genau kennen.

AV-Receiver Test 2019

Funktionsweise eines AV-Receivers

AV-ReceiverAV-Receiver sind im Grunde genommen nichts anderes als Schnittstellen zwischen Abspielgeräten wie beispielsweise CD-, DVD- oder Blue-Ray-Playern und Geräten wie Fernsehern, Verstärkern oder Projektoren. Sie dienen damit als eine Art Schaltzentrale für die gesamte Audio- und Videotechnik im Wohnzimmer. Zusätzlich erspart man sich die lästige Anschaffung zahlreicher Kabel und vermeidet neben dem ständigen Ab- und Anschließen den obligatorischen Kabelsalat, da gute AV-Receiver sowohl analoge, als auch digitale Ausgänge besitzen. Durch die analogen Eingänge müssen alte Geräte somit nicht zwangsläufig entsorgt werden.

» Mehr Informationen

Außerdem enthalten sind Mehrkanalverstärker, sodass Sourroundsoundtechniken, wie Dolby Atmos, ohne Probleme in Raumklang umgesetzt werden können. Die Anzahl der Tonkanäle lässt sich an Bezeichnungen wie beispielsweise AV-Receiver 5.1 oder AV-Receiver 7.1 feststellen. So besitzt ein AV-Receiver 5.1 ganze fünf Tonkanäle und einen Subwoofer-Kanal und ein AV-Receiver 7.1 entsprechend sieben Tonkanäle und einen Subwoofer-Kanal. Beide Varianten glänzen damit ohne Frage mit Stereo Qualitäten und werden aus diesem Grund häufig auch als Stereo Receiver bezeichnet.

Wissenswert: Modelle mit der Zusatzbezeichnung AV Receiver 4K beziehen sich auf die Bildqualität. So sind AV Receiver 4K in der Lage rund 4000 Pixel ohne Probleme aufzulösen ohne einzelne Bildpunkte zusammenfassen zu müssen und liefern dadurch echtes Kinoflair. AV-Receiver DAB+ können darüber hinaus digitale Audio-Signale empfangen, sodass der kleine Kasten das Radio problemlos ersetzt und für mehr Platz im Wohnzimmer sorgt.

Welche Anschlüsse sind an einem AV-Receiver vorhanden?

Während der kleine Kasten von der Vorderseite meistens recht geordnet ausschaut, ist die Rückseite eines AV-Receivers den technisch weniger Versierten meistens ein Rätsel. Standardmäßig besitzt ein AV Receiver HDMI Anschlüsse, die heute üblicherweise zur Datenübertragung genutzt werden. Teurere Modelle haben sogar bis zu acht solche Eingänge. Insbesondere bei Fernsehern sollte man beim Anschließen darauf achten, ob die Rückkanalübertragung ARC („Audio Return Channel“) unterstützt wird. Wenn ja, genügt eine Verbindung zwischen dem HDMI-Eingang des Fernsehers zum HDMI-Ausgang des AV-Receivers. Der entsprechende Ausgang ist zumeist entsprechend beschriftet (HDMI 1.4 oder HDMI 2.0 verfügen beide über ARC). Sofern keine Rückkanalübertragung möglich ist, wird ein zusätzliches Audiokabel zwischen Fernseher und Receiver notwendig. Für ältere Fernsehgeräte sind an einem AV-Receiver meist ein S-Video- oder ein SCART-Anschluss vorhanden.

» Mehr Informationen

Die Datenübertragung der meisten Beamer, DVD- und Blue-Ray-Player sowie Spielekonsolen findet heute in den ebenfalls über HDMI-Kabel statt, einige AV-Receiver verfügen allerdings auch heute noch über einen klassischen VGA- oder DVI-Eingang. Zusätzlich sind die meisten AV-Receiver außerdem mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet, sodass externe Festplatten, mp3-Player, USB-Sticks oder Ähnliches ebenfalls mit Abspielgeräten verbunden werden können.

Die Anzahl der Lautsprecheranschlüsse ist an einem AV-Receiver wohl die höchste. Vom einzelnen Lautsprecher bis zum umfangreichen Sourroundsound-System findet alles seinen Anschluss. Für jeden Lautsprecher wird ein zweiadriges Kabel benötigt, welches aus einem schwarzen und einem roten Draht besteht und am Receiver entsprechend gekennzeichnet sind. Sofern keine farbliche Kennzeichnung vorhanden ist, steht ein kleines Plus-Zeichen für rot und ein kleines Plus-Zeichen entsprechend für schwarz. Ist ein zusätzlicher Subwoofer im System vorhanden, wird dieser entsprechend mit einem Chinch-Kabel angeschlossen.

Sollen sehr viele Geräte an den Receiver angeschlossen oder nur wenige Kabel genutzt werden, empfiehlt sich die Anschaffung von einem AV Receiver Bluetooth oder AV Receiver WLAN. Hier findet die Signalübertragung kabellos statt. Für diese Lösung müssen die anzuschließenden Geräte dann allerdings ebenfalls Bluetooth- oder WLAN-fähig sein. Viele Modelle, wie beispielweise die der Marken AV-Receiver Denon und AV-Receiver Yamaha, bieten außerdem die Möglichkeit, das Gerät mit Hilfe eines Adapters für die drahtlose Signalübertragung fähig zu machen.

Modelle verschiedener Marken im AV-Receiver Test

Zugegebenermaßen gehören AV-Receiver im Preisvergleich mit anderen technischen Geräten im Wohnzimmer nicht gerade zur günstigsten Anschaffung.  In der Referenzklasse kostet der beste AV-Receiver sogar mehrere tausend Euro. In der Einstiegs- und Mittelklasse variieren die Preise allerdings zwischen 200 und 650 Euro. Somit ist für jeden Geldbeutel etwas dabei und einen AV-Receiver günstig kaufen ist nicht unmöglich.

» Mehr Informationen

Bekannte Marken, deren Modelle häufig  als AV-Receiver Testsieger gekürt werden und regelmäßig auf den AV-Receiver Bestenlisten auftauchen, sind vor allem:

Um Ihnen eine erste AV-Receiver Kaufberatung zu geben, werden nachstehend die vier führenden Marken aus diversen AV-Receiver Vergleichen nachstehend etwas näher vorgestellt:

Hersteller Hinweise
AV-Receiver Denon Die Marke Denon gehört zu den Profis unter den Herstellern, kommt regelmäßig mit Neuheiten auf den Markt und bietet für jeden Anspruch das passende Gerät. Die Anschlüsse unterscheiden sich je nach Modell und somit sind Stereo Receiver für den Musikliebhaber genauso vorhanden wie  AV-Receiver 4K für das eigene Heimkino. AV-Receiver DAB+ gehören im oberen Preissegment quasi zur Standardausstattung und im AV-Receiver Test bestechen die Geräte regelmäßig.
AV-Receiver Yamaha Ähnlich wie Denon, sind AV-Receiver Yamaha ebenfalls in jeder Preisklasse vertreten. Geräte der Marke finden sich auf   jeder AV-Receiver Bestenliste und bestechen vor allem durch den Sound. AV Receiver mit DAB und Internetradio werden ebenfalls angeboten. Da Yamaha eigentlich im Bereich der Musikindustrie Zuhause ist, verwundert dies allerdings wenig.
AV-Receiver Pioneer Die Preisklasse der Geräte von Pioneer reicht von 300 bis 1600 Euro. Poineer besticht im AV-Receiver Test vor allem durch die hohe Bildqualität und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.
AV-Receiver Onkyo Neben Receivern von Denon, trifft man in einer Vielzahl der Testberichte häufig Geräte von Onkyo als AV-Receiver Testsieger an. Nachteil ist allerdings, dass Modelle von Onkyo ausschließlich im höheren Preissegment erhältlich sind. Von Onkyo wird man kaum einen AV-Receiver kaufen können, ohne mindestens 650 Euro zu investieren.

Vor- und Nachteile eines AV-Receivers

  • können genutzt werden, um verschiedene Audio- und Videoquellen auf analoge und digitale Geräte zu schalten
  • Sie können problemlos Lautsprecher, Fernseher oder Beamer anschließen
  • neue Modelle verfügen oftmals über einen Netzwerkanschluss
  • nicht jeder AV Receiver unterstützt alle Soundformate

AV-Receiver kaufen: Eigene Ansprüche kennen und Modelle vergleichen

Wer sich einen AV-Receiver kaufen möchte, sollte sich vorher über seine Ansprüche an den Sound und die Bildqualität Gedanken machen. Eine AV-Receiver Kaufberatung bei Saturn, Media Markt oder Conrad kann sinnvoll sein, ist in den meisten Fällen aber nicht notwendig. Mit einigen Klicks finden sich auch in einem Online Shop alle Informationen und mit etwas Glück sogar ein günstiges Angebot mit kostenlosem Versand, sodass Sie Ihren neuen AV-Receiver günstig kaufen können. Zudem haben Sie sofort Einsicht in die Erfahrungen und Empfehlungen bisheriger Kunden und können mit einer höheren Anzahl einen AV-Receiver Vergleich anstellen.

» Mehr Informationen

Wie bei vielen anderen technischen Geräten, ist außerdem die Höhe der geplanten Investition ausschlaggebend. Je höher das Preissegment, desto mehr Funktionen und Anschlüsse können genutzt werden. Mit einem kleineren Geldbeutel könnte der Blick auf die Plattform ebay verlockend sein, doch dort erhalten Sie weder eine Garantie und häufig finden sich veraltete Geräte, bei denen die Investition in die zusätzlichen Kabel oder Adapter schlussendlich den Preisen eines neuen Geräts gleicht.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen