Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Standlautsprecher – die Königsklasse der Lautsprecher

Standlautsprecher Standlautsprecher sind in der Regel über 1 Meter hohe Boxen mit Lautsprechern, die elektrische Signale in Schall umwandeln. Sie sind das letzte Glied der Heimkino- oder Stereoanlage. Die Lautsprecher, auch Chassis genannt, sind ein Tieftoner, zwei Mitteltoner und ein Hochtoner und werden mit Lautsprecherkabel oder WLan verbunden. Standlautsprecher Bluetooth sind ebenfalls erhältlich. Die Speaker können zum Highlight der Wohnungseinrichtung werden und Ihnen mit ausdrucksstarkem Klangvolumen das Gefühl vermitteln, direkt im Kino oder im Konzert zu sitzen. High-End-Lautsprecher sind technisch raffiniert, ausgestattet mit der modernsten Technik und gehören zu den teuersten und besten Standlautsprechern.

Standlautsprecher Test 2019

Was zeichnet Standlautsprecher aus?

Standlautsprecher Standlautsprecher sind besonders edel und hochwertig. Echte Musikliebhaber schwören meist auf die schmalen, hohen Boxen. Der ausgezeichnete Klang der Speaker resultiert aus den großen Membranflächen, dem großen Gehäusevolumen und der Masse. Größe, Leistung, Akustik, Bassvolumen, und das Standlautsprecher Design unterscheidet die Speaker von den weniger massiven Säulen- oder Regallautsprechern.

» Mehr Informationen

Standlautsprechern setzen sich zusammen aus:

  • Membranen, empfehlenswert sind Membranen aus Keramik, Aluminium oder speziellem Kunststoff
  • Antriebseinheiten, in der Regel ein Elektromagnet, der das elektronische Signal in Spannung umwandelt, die Membran in Schwingungen versetzt und damit den Schall erzeugt
  • Verbindungselementen

Das Gehäuse und eine gute Verarbeitung tragen maßgeblich zur Klangqualität bei. D

Die Empfehlung für den besten Sound sind Gehäuse aus:

  • Lackierten mitteldichten Faserplatten (MDF Platten)
  • MDF Platten mit Furnier
  • oder Standlautsprecher Holz.

Bestimmte Hersteller fertigen auch Verkleidungen aus Naturstein, z. B. Marmor, Granit oder Schiefer. Diese exquisiten Modelle sind nichts für ein schmales Budget oder Einsteiger, welche Standlautsprecher günstig kaufen möchten.

Den richtigen Standort finden

Standlautsprecher sind eher für größere Räume geeignet, wo Sitzplatz und Boxen die Eckpunkte eines gleichschenkligen Dreiecks bilden. Der Abstand der Lautsprecher zur Wand sollte mindestens 50 cm betragen. Stehen die Standlautsprecher zu nah an einer Wand, summieren sich die Bässe und es kann regelrecht dröhnen.

» Mehr Informationen

Für kleinere Räume sind deshalb eher Regallautsprecher, die mit Subwoofer ergänzt werden, geeignet.

Einen echten Kinosound erzeugen Standlautsprecher, die mit moderner Dolby-Surround-Technologie ausgestattet sind.

Den besten Klang erzeugen die Lautsprecher, wenn Sie die Boxen direkt auf dem Boden, auf Spikes beziehungsweise Gummidämpfern, die ein Resonieren des Bassbereichs verhindern, aufstellen. Standlautsprecher sollten mit ihrem lichtempfindlichen Gehäuse nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Der Unterschied Standlautsprecher aktiv und passiv

Standlautsprecher aktiv besitzen einen internen Verstärker und können direkt mit beispielsweise dem CD- oder Blu-ray-Player verbunden werden. Sie benötigen eine eigene Stromversorgung. Vorteil der Standlautsprecher aktiv: die Komponenten sind bereits optimal aufeinander abgestimmt.

» Mehr Informationen

Bei passiven Modellen wird ein Verstärker oder ein AV-Receiver zwischengeschaltet. Ein Standlautsprecher Paar in Kombination mit einem qualitativ hochwertigen Verstärker kann einen wesentlich besseren Klang als ein aktiv-Lautsprecher erzeugen. Von Nachteil sind die höheren Anschaffungskosten, da zwei Geräte benötigt werden. Jedoch muss bei einem Defekt auch nur ein Gerät ersetzt werden.

2- oder 3-Wege Lautsprecher

Ein 2-Wege-System besteht aus einem Tieftonlautsprecher und einem Hochtonlautsprecher. Der Tieftonlautsprecher reproduziert mittlere Frequenzen und Bässe, der Hochtonlautsprecher die höheren der mittleren sowie die ganz hohen Frequenzen.

» Mehr Informationen

Bei einem 3-Wege-System wird zusätzlich ein Mitteltöner verwendet, so dass Mittel-, Tief- und Hochtöne über eine separate Membran erzeugt werden, womit die Frequenzübergänge wesentlich besser gelingen.

4-Wege-Systeme mit zusätzlichem Tieftöner sind bei Standlautsprechern möglich, ein separater Subwoofer für den Bassbereich wird hier nicht mehr benötigt.

Stereo oder Surround?

Wer die Lautsprecher in erster Linie zur Musikwiedergabe nutzen möchte, dem könnte durchaus ein Stereo Standlautsprecher Paar genügen.

» Mehr Informationen

Für das Heimkino oder mehrkanalige Konzertmitschnitte ist eher das Surround-System geeignet, um sich wie mitten im Geschehen zu fühlen.

Ein 5.1-Set besteht aus je zwei Front- und zwei Surround-Lautsprechern, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer. 6.1- und 7.1 Systeme verfügen zusätzlich über ein Back-Center oder zwei weitere Speaker. Alternativen sind Soundbars und Soundbases, die den Surround-Sound mit einem oder zwei Lautsprechern erzeugen, jedoch nicht in der Qualität eines echten Surround-Systems.

Bluetooth oder WLAN?

Standlautsprecher Bluetooth können kabellos mit Mobiltelefon, Tablet oder Laptop verbunden werden. Allerdings ist die Reichweite des Kurzstreckenfunks eingeschränkt und beträgt maximal 10 Meter.

» Mehr Informationen

Tipp: Multi-room-fähige WLAN-Lautsprecher können von jedem Raum aus angesteuert werden. WLAN intelligente Klanggeber werden auch per Sprache gesteuert.

Beliebt sind:

Die günstigen, multi-room-fähigen Standlautsprecher von Sonos mit elegantem Design und sehr guter Klangqualität.

Standlautsprecher Teufel Stereo L mit WLAN und Bluetooth für kraftvollen, kristallklaren Klang, 3-Wege-System und Raumfeld Technologie für verlustfreies WLAN-Streaming. Angeboten werden die etwas teureren Modelle: als Standlautsprecher Holz, mit Schleiflack oder aus gebürstetem Aluminium.

Oder doch mit Kabel?

Entsprechende Lautsprecherkabel verbinden nicht nur die einzelnen Komponenten, sondern erzielen auch eine Klangverbesserung und können Störeinflüsse besser ausgrenzen.

» Mehr Informationen

Bekannte Hersteller sind:

Bereits legender sind Standlautsprecher Bose.

Standlautsprecher Test

Gute Standlautsprecher sollen als Teil einer Heimkino-Anlage eine extrem elegante Figur machen und mit viel Bass und breitem Klangspektrum einen realistischen Sound erzeugen. Bei der großen Auswahl an Modellen ist ein Standlautsprecher Vergleich eine gute Möglichkeit, sich vorab zu informieren.

» Mehr Informationen

Bevor Sie Standlautsprecher Kaufen

Wohl am wichtigsten ist der Klang. Egal wie gut oder teuer die Stereoanlage ist, mit minderwertigen Lautsprechern werden Sie Ihre Musik kaum richtig genießen können.

» Mehr Informationen

Testberichte erleichtern die Vorauswahl, denn Sie profitieren von den positiven oder negativen Erfahrungen, die andere beim Standlautsprecher kaufen machten. Ein Standlautsprecher Test zu Hause ist sehr zu empfehlen, um einen Eindruck der Soundqualität in den eigenen vier Wänden zu bekommen. Einige Fachhändler ermöglichen, das Probehören außerhalb der Geschäftsräume. Der Standlautsprecher Test im Geschäft ist wenig aussagekräftig, ein gutes Klangerlebnis besagt nicht, ob die Lautsprecher sich auch im Privatbereich bewähren.

Informieren Sie sich über die Preise. Machen Sie beispielsweise einen Preisvergleich zwischen den einzelnen Händlern, wie Saturn oder Media Markt und dem Angebot im Internet. In einem Online Shop, z.B. Conrad, können Sie Standlautsprecher günstig kaufen. Berücksichtigen Sie die teilweise hohen Kosten für den Versand.

Überlegen Sie auch, ob das Standlautsprecher Design und die Farbe zu Ihrer Wohnungseinrichtung passt. Meist sind die Speaker schmal und in schwarz oder weiß erhältlich.

Weitere Kriterien:

  • Wie groß ist der Raum?
  • Verwendungszweck (Heimkino, Musik)?
  • Welche Anschlüsse hat der AV Receiver?
  • Wie viel können/möchten Sie ausgeben?
  • Sind die verschiedenen Komponenten kompatibel?

Vor- und Nachteile eines Standlautsprechers

  • es ist genügend Platz für mehrere Chassis
  • relativ tiefe Basswiedergabe möglich
  • klare Töne sowie hohe Lautstärken durch den großen Resonanzkörper
  • einzigartiger realistischer Sound
  • Standlautsprecher befinden sich schon auf Ohrenhöhe
  • benötigen viel Platz
  • relativ hohe Anschaffungskosten

Standlautsprecher Testsieger

Zu Standlautsprecher Testsiegern gehören unter anderem bekannte Marken wie Panasonic, Philips, Sony sowie Auna und Harman/Kardon.

» Mehr Informationen

Nubert bietet Standlautsprecher der Spitzenklasse an, die sich durch brillanten Klang, enorme Leistung und knackige, tiefe, präzise Bässe auszeichnen und den höchsten Ansprüchen entsprechen.

Standlautsprecher Teufel, Standlautsprecher Bose, Standlautsprecher Canton sowie b&w Standlautsprecher zählen häufig auch zu den Testsiegern, deshalb möchten wir Ihnen einige gern gekaufte Modelle kurz vorstellen:

Marke Modell
Standlautsprecher Nubert Nubert nuVero 140 Standlautsprecher 3.5-Wege Technik, brillante Klangqualität in allen Frequenzbereichen, vier Basstreiber und Mittel/Hochton-Gruppe
Standlautsprecher Canton Canton GLE 490, passiver 3-Wege-Bassreflex-Lautsprecher mit Doppelbassbestückung, sehr gute Soundqualität und Verarbeitung, hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
Canton Chrono 509 DC, passiver 3-Wege-Bassreflex-Lautsprecher mit Doppelbassbestückung, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, präziser Klang im Hochtonbereich, besticht durch sehr schönes Design
Standlautsprecher Teufel Teufel Ultima 40, hochwertiges Design, preiswerter, passiver 3-Wege-Bassreflex-Lautsprecher mit Doppelbassbestückung, präziser Sound, bestens für das Heimkino geeignet
Teufel Stereo Lautsprecher »Theater 500«, 3-Wege-System, zwei Tieftöner, per Laser werden selbst die feinsten Ungenauigkeiten im Schwingungsverlauf der Membran bereinigt, fehlerfreie absolut exakte Wiedergabe
B&W Standlautsprecher Beste Standlautsprecher sind unter anderem das Topmodell: Bowers & Wilkins 603 mit ästhetischem, schlankem Äußerem und, dank Continuum-Membran, hervorragendem, präzisem Klang, sorgen auch in großen Räumen für atemberaubende Klangerlebnisse

Fazit: Für den Sound einer Hi-Fi Anlage oder des Heimkinos sind die Lautsprecher mit die wichtigsten Komponenten – Standlautsprecher glänzen mit ihrer besonders hohen akustische Qualität, viel Temperament und gutem Bass. Werden sie optimal aufgestellt, bieten sie den perfekten Musikgenuss.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (117 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen