Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Stromverbrauch einer Stereoanlage

Grundig StereoanlagenIn vielen Haushalten gehört die Stereoanlage zu den beliebten Unterhaltungsmedien. Sie spielt Musik ab, während Sie die Wohnung putzen, am Herd stehen oder gemütlich auf dem Sofa liegen. Diese „Begleitmusik“ geht mit einem hohen Stromverbrauch einher. Wie hoch dieser ausfällt, hängt von den Geräten ab, aus denen sich Ihre Stereoanlage zusammensetzt. Schalten Sie diese in den Standby-Modus, verbraucht sie dennoch Energie. Um diese zu sparen, empfiehlt Ihnen unser Ratgeber, die Stereoanlage bei Nichtgebrauch vom Stromnetz zu trennen.

Wie viel Strom verbraucht eine Stereoanlage, wenn sie Musik abspielt?

Stromverbrauch einer StereoanlageObgleich Music-Streaming-Apps an Beliebtheit zunehmen, finden sich in vielen Haushalten Stereoanlagen unterschiedlicher Hersteller. Zu diesen gehören beispielsweise:

» Mehr Informationen

Schalten Sie die Stereoanlage ein, zeigt sich der Stromverbrauch unabhängig von der Marke. Er hängt von Anzahl und Leistung der Geräte, aus denen sich die Anlage zusammensetzt, ab.

Ein einfaches Modell besteht aus einem Quellgerät, einer Verstärkerkomponente sowie zwei Lautsprechern. Um ihren Energiebedarf in Augenschein zu nehmen, lohnt sich ein Blick auf den durchschnittlichen Stromverbrauch der einzelnen Elemente:

Art des Geräts durchschnittlicher Stromverbrauch pro Stunde
Quellgerät (ähnlich einem Radio) abhängig von Größe und Ausstattung ab 20 Watt
Verstärker geräteabhängig zwischen 20 und 50 Watt
Lautsprecher abhängig von der gewählten Lautstärke maximal 40 Watt

Zusammengerechnet ergibt sich daraus ein minimaler Stromverbrauch von 80 Watt. Läuft die Stereoanlage über mehrere Stunden, vervielfacht sich dieser. Beim Neukauf der Anlage fällt es schwer, ihren Energiebedarf im Auge zu behalten. Im Gegensatz zu anderen Haushaltsgeräten brauchen die Hersteller die Leistung auf neuen Geräten nicht auszuweisen. Die Angaben finden Sie in der Gebrauchsanleitung.

TIPP: Bei gleicher Leistung weisen ältere Stereoanlagen im Schnitt einen höheren Stromverbrauch auf. Das erkennen Sie an der Wärme, die das Gerät während des Betriebs zunehmend ausstrahlt.

Der Stromverbrauch einer mit der Fernbedienung ausgeschalteten Stereoanlage

Verlassen Sie die Wohnung oder brauchen Ruhe, besteht die Möglichkeit, die Stereoanlage mit der Fernbedienung auszuschalten. Die Musik endet, dennoch laufen im Hintergrund Dienste ab. Beispielsweise zeigen Ihnen Modelle über ein Digitaldisplay Datum und Uhrzeit an. Im Standby-Modus bleiben die Dioden eingeschaltet. Sie verbrauchen weiterhin Strom. Abhängig von Art und Alter des Geräts ergibt sich ein Wert von stündlich bis zu 15 Watt.

» Mehr Informationen

Vorrangig bei hochwertigen Heim-Kino-Systemen weist der Basislautsprecher einen eigenen Verstärker auf. Er verfügt über einen separaten Stecker, was das Ausschalten über die Fernbedienung verhindert. Vergessen Sie, ihn vom Stromnetz zu trennen, verbraucht er ununterbrochen Energie.

Aufgrund dieser Umstände geht der Standby-Modus einer Stereoanlage mit Vor- und Nachteilen einher:

Vor- und Nachteile des Standby-Modus

  • schnelle Einsatzbereitschaft
  • Hintergrunddienste laufen weiter
  • bequeme Bedienung mittels Fernbedienung
  • „unbeabsichtigter“ Stromverbrauch im Leerlauf

Obgleich Sie alle Geräte, aus denen die Stereoanlage besteht, an ihren jeweiligen Schaltern ausschalten, besteht die Möglichkeit, dass sie „heimlich“ Strom verbrauchen. Die Energie kommt für bestimmte Elemente der Anlage – beispielsweise einer Programmierung – zum Einsatz. Ohne Energiezufuhr halten sich die Dienste für kurze Zeit aufrecht. Da es sich um für die Gerätenutzung unnötige Funktionen handelt, empfinden sparsame Menschen diesen Stromverbrauch als unnötig.

TIPP: Teilweise bringen die Hersteller aus wirtschaftlichen Gründen keinen Schalter, der die Stromversorgung des Transformators unterbricht, an der Stereoanlage an. Viele Modelle verfügen auf der Rückseite einen großen Geräteschalter. Dieser trennt sie vom Stromnetz. Beim Drücken ertönt ein Klick-Geräusch.

Bei Nichtgebrauch Strom sparen – wie gelingt das bei Stereoanlagen?

Damit eine Stereoanlage keinen Strom verbraucht, wenn Sie keine Musik hören, trennen Sie das Gerät vom Stromnetz. Es ergibt Sinn, die Anlage sowie zusätzliche Lautsprecher an einer Mehrfachsteckdose mit einem Kippschalter anzuschließen. Schalten Sie diesen auf „off“, verbraucht die Anlage keine Energie. Befürchten Sie, dass bei diesem Vorgang die Programmierung von Radiosendern verlorengeht, vergewissern Sie sich in der Gebrauchsanweisung.

» Mehr Informationen

Die Vielzahl der Hersteller informiert Sie hier über das richtige Vorgehen, wenn Sie die Stereoanlage vom Netz nehmen. Bei hochwertigen Anlagen speichert sich die Programmierung der Sender automatisch über mehrere Monate. Sie bleibt unabhängig von der Energiezufuhr erhalten. Ein Nachteil besteht bei Modellen mit Digitaluhr in einer falsch angezeigten Uhrzeit. Empfinden Sie es als zu umständlich, diese nach jedem Einschalten zu stellen, schalten Sie den Dienst aus.

Fazit: Es lohnt sich, Stereoanlagen an Mehrfachsteckdosen mit Kippschalter anzuschließen

Hören Sie mit Vorliebe Musik, während Sie Ihren Alltag bewältigen, beachten Sie den Stromverbrauch Ihrer Stereoanlage. Dieser hängt von deren Einzelgeräten und Ihrem Nutzungsverhalten ab. Bleibt das Gerät im Standby-Modus, wenn Sie aktiv keine Musik abspielen, beträgt der Energieverbrauch abhängig vom Typ der Anlage pro Stunde bis zu 15 Watt. Aufs Jahr gerechnet, summiert sich dieser Wert.

» Mehr Informationen

Tipp: Um langfristig Energie zu sparen, ergibt es Sinn, die Stereoanlage vom Stromnetz zu trennen, wenn Sie ihre Dienste nicht benötigen. Zu dem Zweck ziehen Sie den Stecker oder schließen die Unterhaltungselektronik an eine Mehrfachsteckdose mit einem Kippschalter an. Sobald Sie diesen umlegen, unterbricht der Stromfluss und Sie brauchen keinen „heimlichen“ Stromverbrauch zu befürchten. Bedenken Sie, dass ohne Strom bestimmte Dienste des Geräts – beispielsweise eine integrierte digitale Uhr – nicht funktionieren.

Bildnachweise: Adobe Stock / alexlmx, Amazon / Grundig

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Stromverbrauch einer Stereoanlage
Loading...

Neuen Kommentar verfassen