Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

TV-Kabel – damit Fernseher mit Strom, Bild- und Tonsignalen versorgt werden

TV-KabelAls die ersten Fernseher deutsche Wohnzimmer eroberten, lief der Empfang der Programme entweder über eine installierte Antenne oder einen Breitbandkabelanschluss. Heute hat man hingegen die Wahl zwischen Kabelfernsehen, SAT-TV, DVB-T-Empfang oder Fernsehen über das Internet. Damit das TV-Gerät die jeweiligen Bild- und Tonsignale wiedergibt, sind verschiedene Kabel notwendig. Neben dem Netzkabel werden beispielsweise Koaxialkabel, Antennenkabel oder LAN-Kabel benötigt, um den jeweiligen Empfang sicherzustellen. Ein TV-Kabel Test informiert über die verschiedenen Produkte und hilft dabei, ein überzeugendes Kabel zu finden.

TV-Kabel Test 2019

Fernsehempfang in Deutschland: Diese Möglichkeiten gibt es

TV-KabelBevor man sich in einem Onlineshop oder einem Elektrofachmarkt vor Ort nach einem TV-Kabel umsieht, sollte man mit den verfügbaren Empfangsmöglichkeiten vertraut sein. Besonders bekannt ist beispielsweise der Fernsehempfang via TV-Kabelanschluss. Hier wird das TV-Gerät einfach mit einem Koaxialkabel mit der Kabelbuchse verbunden und schon sollte der Fernseher verschiedene Programme empfangen können – vorausgesetzt man selbst ist Kunde bei

» Mehr Informationen
  • Kabel Deutschland,
  • Unitymedia oder
  • Primacom.

Gerade neue Fernsehgeräte verfügen bereits über einen eingebauten HDTV-Kabel-Receiver. Wer jedoch ein älteres Modell besitzt, benötigt außerdem einen extra Receiver, der mit dem Fernseher verbunden werden muss.

Neben dem Breitbandkabelanschluss gibt es allerdings noch weitere Möglichkeiten, Fernsehprogramme zu empfangen, wie nachfolgende Tabelle übersichtlich zeigt:

Empfangsmöglichkeit Benötigte Hardware Benötigter Anschluss
Kabelfernsehen
  • Koax-Kabel
  • Kabel-Receiver
TV-Kabel-Anschluss
SAT-TV
  • SAT-Kabel, Koax-Kabel mit F-Stecker
  • SAT-Receiver
  • TV-Kabel-Verteiler/Splitter
SAT-Anschluss, Satellitenschüssel
Fernsehen über Internet

IP-TV

  • LAN-Kabel oder
  • WLAN-fähiger Fernseher
  • Media-Receiver
Internetzugang, WLAN-Router
DVB-T Empfang

DVB-T2

  • DVB-T-Antenne
  • DVB-T-Receiver

Die Kosten gestalten sich je nach Fernsehempfang sehr unterschiedlich. Entscheidet man sich beispielsweise für Kabelfernsehen, stellt der jeweilige Anbieter in der Regel monatlich eine Rechnung. Für Satellitenfernsehen fallen hingegen keine laufenden Kosten an, allerdings gestaltet sich die Erstinstallation unter Umständen relativ preisintensiv.

Passendes TV-Kabel kaufen und richtig verwenden

Sobald man sich im Klaren darüber ist, auf welche Art und Weise Fernsehen im eigenen Zuhause empfangen werden soll, steht dem Kauf eines TV-Kabels nichts mehr im Wege. Um ein überzeugendes Produkt zu finden, sollte man sich allerdings etwas Zeit nehmen und bei Bedarf einen TV-Kabel Vergleich zurate ziehen.

» Mehr Informationen

Verfügt man über einen Breitbandkabelanschluss, so sollte man überprüfen, ob der eigene Fernseher mit einem integrierten Kabelreceiver ausgestattet ist. Unter Umständen stellt der Kabelanbieter auch einen Receiver, der den Digital-Empfang von Full-HD-Programmen ermöglicht. Kabelfernsehen analog zu empfangen ist seit Anfang 2019 nicht mehr möglich, da der analoge Fernsehempfang in Deutschland inzwischen komplett abgeschaltet worden ist. Ist der Fernseher mit einem Kabelreceiver ausgestattet, muss das Gerät lediglich mit einem DTV-Kabel an die Kabelbuchse in der Wand angeschlossen werden. Wird ein externer Receiver angeschlossen, verbindet man diesen über HDMI oder S-Video mit dem Fernsehgerät und schließt ihn außerdem mit einem Koax-Kabel an die Kabelbuchse an und schon lässt sich jeder verfügbare TV-Kabelkanal empfangen. Der Anschluss beim Satellitenfernsehen sieht ganz ähnlich aus, wobei man in diesem Fall einen SAT-Receiver benötigt sowie ein DTV-Kabel mit F-Stecker. Zudem benötigt man für mehrere Fernsehgeräte einen TV-Kabel-Splitter sowie einen TV-Kabel-Verstärker, der das Empfangssignal verstärkt.

Entscheidet man sich für Fernsehen über das Internet, erhält man die benötigte Hardware in der Regel vom jeweiligen Anbieter. Sowohl die Telekom als auch Vodafone und 1&1 haben spezielle IP-TV-Angebote für ihre Kunden. In diesem Fall benötigt man einen Media-Receiver, der über ein TV-Kabel für Internet mit dem Router verbunden wird. Möchte man sich die Verkabelung sparen, kann man ebenso verschiedene Streaming-TV-Dienste nutzen. Diese senden das Programm allerdings etwas zeitversetzt und man ist auf zusätzliche Hardware wie einen WLAN-fähigen Fernseher, eine angeschlossene Spielekonsole oder einen TV-Stick angewiesen.

Netzkabel für Fernseher wird oftmals als TV-Kabel bezeichnet: Hin und wieder werden Netzkabel, die den Fernseher mit Strom versorgen, ebenfalls als TV-Kabel bezeichnet. Diese ermöglichen allerdings keinen Fernsehempfang. Sie besitzen einen Netzstecker, der in die Steckdose gesteckt wird sowie einen Gerätestecker, den man am Fernseher anschließen muss. Besonders häufig kommen C6- und C8-Stecker für TV-Netzkabel zum Einsatz.

Bei Kauf des TV-Kabels die richtige Länge auswählen

Ganz gleich, ob man sich ein HD-TV-Kabel, ein LAN-Kabel oder ein anderes TV-Kabel kaufen möchte – das Kabel sollte ausreichend lang gewählt werden.

» Mehr Informationen

Besonders beliebt sind folgende Varianten der TV-Kabel:

  • TV-Kabel 3m
  • TV-Kabel 5m
  • TV-Kabel 10m
  • TV-Kabel 15m
  • TV-Kabel 20m

Ein TV-Kabel 3m oder ein TV-Kabel 5m ist beispielsweise die richtige Wahl, wenn sich Fernseher und Empfangsbuchse nah beieinander befinden. Liegen TV-Gerät und Anschlussbuchse relativ weit auseinander, sollte das Kabel nicht zu kurz gewählt werden. Gut eignen sich hier zum Beispiel TV-Kabel 10m, TV-Kabel 15 oder TV-Kabel 20m. Grundsätzlich kann man außerdem TV-Kabel verlängern. Allerdings sollte man dabei beachten, dass eine Verlängerung nur bei qualitativ hochwertigen Kabel realisiert werden sollte, da sonst ein Qualitätsverlust droht. Bei SAT-Empfang sollte man außerdem daran denken, einen TV-Kabel-Verstärker sowie einen TV-Kabel-Splitter zu bestellen. Sucht man nach Ideen, mit denen man ein TV-Kabel verstecken kann, erkundigt man sich am besten im Internet. Will man ein TV-Kabel in der Wand verlegen, wendet man sich entweder an den Fachmann oder man sucht im Internet nach Begriffen wie „TV Wand“, „Kabel Unterputz“ oder „TV-Kabel Wand verlegen“. Bei der Bestellung des TV-Kabels kann man zudem zwischen verschiedenen Extras wählen. Sollen die Kabel beispielsweise besonders flach ausfallen oder soll der Stecker abgewinkelt sein? Ebenso sind Kabel erhältlich, die extra geschirmt sind oder man entscheidet sich für besonders weiche Kabel, die sich leichter in Ecken verlegen lassen.

Vor- und Nachteile eines TV-Kabels

  • einfacher Anschluss
  • in verschiedenen Längen erhältlich
  • hochwertige Kabel sorgen für ein super Bild
  • bei einem Wackelkontakt kann es zu Problemen mit dem Bild kommen

Überzeugendes TV-Kabel günstig kaufen: Erst Testbericht lesen, dann Preisvergleich durchführen

Schaut man sich die Angebote für TV-Kabel, TV-Kabel-Adapter oder TV-Kabel-Verteiler bei Saturn, Media Markt oder Conrad an, ist man zunächst wahrscheinlich ein bisschen überfordert. Welches TV-Kabel ist die richtige Wahl und welche Firma stellt die besten TV-Kabel her? Oftmals ist es hilfreich, für die Kaufentscheidung einen TV-Kabel Test zu lesen oder sich im Netz nach einem TV-Kabel Vergleich umzusehen. Bei einem TV-Kabel Test befassen sich Experten genauer mit den Kabeln, bewerten die Übertragungsqualität, die Verarbeitung der Kabel sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Kabel, mit dem die Profis im Rahmen des Produktvergleichs die besten Erfahrungen gemacht haben, wird schließlich zum TV-Kabel Testsieger gekürt. Dank der hervorragenden Bewertung gilt das Produkt damit als bestes TV-Kabel, für das die Experten ihre Kauf-Empfehlung aussprechen. Möchte man den TV-Kabel Testsieger oder ein anderes sehr gutes TV-Kabel günstig kaufen, empfiehlt es sich, die Preise der Produkte zu vergleichen. Schnell und einfach funktioniert das beispielsweise mit einem Online-Preisvergleich. In vielen Fällen fällt die Online-Bestellung übrigens trotz Kosten für den Versand meist preiswerter aus als der Einkauf im Fachgeschäft vor Ort.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen