Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Welche Kabel und Anschlüsse braucht man für eine Stereoanlage?

AEG StereoanlagenWenn Sie in eine schicke neue Stereoanlage investiert haben, in dem Feld aber noch Anfänger sind, stehen Sie vielleicht erst einmal ratlos vor den verschiedenen Kabeln und Anschlüssen. Das Gute ist, dass alle modernen Anlagen die entsprechenden Kabel enthalten haben. Beim Kauf müssen Sie sich also keine Gedanken darum machen. Erst, wenn es daheim darum geht, die Stereoanlage korrekt zu verkabeln, ist ein wenig Fachwissen gefragt. Dieses können Sie sich zum Glück schnell online aneignen. Wir geben Ihnen hier einen ersten Überblick darüber, wie Sie verschiedene Geräte mit der Stereoanlage verknüpfen.

Die wichtigsten Anschlüsse in der Übersicht

Welche Kabel und Anschlüsse braucht man für eine Stereoanlage?Zunächst einmal sollten Sie verstehen, dass bei einem HiFi-System jeder Lautsprecher vom Receiver aus angesteuert werden muss. Damit ist der Receiver sozusagen das Herzstück, das die Musik empfängt und weitergibt. Sie müssen jeden Lautsprecher also einmal mit dem Receiver verbinden, der entsprechend viele Verbindungsstellen hat. Dafür werden die Stereokabel verwendet, die zweiadrig sind und aus dünnem Kupfer bestehen. Allerdings liegen nur die Enden frei, damit der Strom sicher und ungehindert fließt. Die Enden klammern Sie am Receiver und am entsprechenden Lautsprecher fest. Eine Ausnahme stellt der Subwoofer dar, der für den Bass zuständig ist. Dieser wird normalerweise mit einem einfachen Mono Cinch Kabel mit dem Receiver verbunden. All diese Anschlüsse sind am Receiver genau beschriftet und die Kabel werden beim Kauf der Anlage mitgeliefert. Sie sollten nur darauf achten, eine normale Steckdose in der Nähe zu haben, um den Receiver mit Strom zu versorgen.

» Mehr Informationen

Darüber hinaus spielt der AUX-Anschluss eine große Rolle, denn dieser gibt dem Receiver den Audio-Input. Es handelt sich hier um einen weißen und einen roten Anschluss, in die ein Kopfhörerkabel passen würde. Um zum Beispiel Ihr Smartphone anzuschließen, benötigen Sie aber ein entsprechendes Kabel mit einem doppelten Ende, das ebenfalls in Rot und Weiß gekennzeichnet ist.

Hier sehen Sie die wichtigsten Kabel und Anschlüsse für die Stereoanlage in der Übersicht:

Kabel Zweck
Stereokabel Verbindet die Boxen mit dem Receiver
Stromkabel Gibt dem Receiver und den verknüpften Boxen Strom
Mono-Cinch-Kabel Verbindet den Subwoofer mit dem Receiver
AUX-Kabel Audio-Input für den Receiver

Vom Handy oder PC aus Musik hören

Sobald Sie die Stereoanlage erfolgreich angeschlossen haben, geht es darum, sie mit dem Gerät Ihrer Wahl zu verbinden. Zum Beispiel ist es recht wahrscheinlich, dass Sie Musik oder Filme auf einem Ihrer mobilen Endgeräte konsumieren möchten und sich den guten Sound von der Stereoanlage wünschen. Nutzen Sie dafür ein einfaches AUX-Kabel, und schon sind Laptop oder Handy an die Anlage angeschlossen. In einigen Fällen funktioniert das auch per Bluetooth. Das kommt darauf an, welche Optionen Ihre Stereoanlage bietet und wie gut die beiden Geräte kompatibel sind. Außerdem hat Bluetooth nur eine begrenzte Reichweite.

» Mehr Informationen

Dies sind die Vor- und Nachteile einer Funkverbindung mit der Stereoanlage:

  • einfach zu etablieren
  • kostenlos, da bereits integriert
  • kabelfrei
  • Reichweite nur ca. 10 Meter
  • Unterbrechungen im Audio möglich

Tipp: Daher ist empfehlenswert, stattdessen das WLAN zu nutzen, um das optimale Audio-Erlebnis mit Ihrer Stereoanlage zu haben. Falls Ihre Anlage keine WLAN-Funktion hat, sollten Sie in einen entsprechenden Receiver investieren, um die Stereoanlage von Ihrem Endgerät aus ansteuern zu können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Stereoanlage mit einem Streamingdienst verknüpfen

Für Partys und andere Anlässe möchten Sie vielleicht eine Ihrer liebsten Playlists von einem Streamingdienst wie Spotify und Co. abspielen. Doch diese lassen sich nicht direkt auf die Stereoanlage übertragen. Sie haben die folgenden Optionen:

» Mehr Informationen
  • per WLAN die Anlage ansteuern
  • mit Chromecast, Apple Airplay oder einem ähnlichen Gerät zwischensteuern
  • per Bluetooth eine Verbindung zwischen Streaming-Gerät und Stereoanlage herstellen

Das bedeutet, dass Sie den Musikdienst nach wie vor an Ihrem Smartphone oder PC bedienen, das Audio aber recht unkompliziert auf die Stereoanlage übertragen können. Manchmal geht das schon mit einem AUX-Kabel. Wichtig ist, dass Sie verstehen, welches Kabel wozu dient. Wenn die gestreamte Musik nicht abgespielt wird, sollten Sie zunächst einmal überprüfen, ob sie an der Stereoanlage ankommt. Sollte das nicht der Fall sein, besteht vermutlich keine Verbindung oder es liegt ein Kompatibilitätsproblem vor.

Tipp: Schauen Sie im Zweifelsfall in einem spezialisierten Forum nach und geben Sie genau an, um welchen Streaming-Dienst und welche Stereoanlage es sich handelt, um Hilfe von Experten zu erhalten. 

Den Fernseher mit der Stereoanlage verknüpfen

Im Normalfall wird Ihre Stereoanlage aber mit dem Fernseher verknüpft sein. So können Sie Filme und Serien schauen und dabei das Surround-Erlebnis in Ihrem Heimkino oder im Wohnzimmer genießen. Wenn Sie in eine kabellose Lösung für das Smartphone und andere Geräte investiert haben, müssen Sie die Kabel am Receiver auch gar nicht umstecken, sondern können den TV stets verbunden lassen.

» Mehr Informationen

Stecken Sie einfach die AUX-Kabel des Fernsehers, von denen es ebenfalls ein rotes und ein weißes gibt, in die entsprechenden Ausgänge des Stereoanlagen-Receivers. Das Audio sollte direkt auf die Anlage übertragen werden, die wiederum von allein in alle fünf oder sechs Boxen sowie den Subwoofer den Sound überträgt. Falls Sie nur aus zwei Boxen Geräusche hören, liegt das vermutlich daran, dass der entsprechende Film nicht in Dolby Surround oder der 5.1 Technik aufgenommen wurde. Investieren Sie für ein optimales Audio-Erlebnis in hochwertige Filme und Aufnahmen. So können Sie den Sound aus allen Boxen der Stereoanlagen heraus genießen.

Tipp: Wenn das Audio noch nicht ganz rund klingt, müssen Sie vermutlich Ihre Boxen kalibrieren. Dafür liegt eine Anleitung bei oder Sie schauen auf der Website des Herstellers nach. Auch ein Sound-Proofing des Raums kann helfen, das Audio besser auszubalancieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Fazit: Im Zweifelsfall einen Experten fragen

Wenn Sie bei all den Fachwörtern noch immer ein wenig durcheinander sind und auch die Bedienungsanleitung Ihrer Stereoanlage nicht richtig verstehen, lohnt es sich, einen Experten zu fragen. Häufig sind die eigenen Kinder sehr gut, da sie mit der Technik aufgewachsen sind und die Fachworte verstehen. Rufen Sie alternativ bei dem Hersteller Ihrer Stereoanlage an und lassen Sie sich Schritt für Schritt erklären, wie Sie am besten vorgehen sollten. Wenn Sie online nach Hilfe fragen, ist es wichtig, das Problem so genau wie möglich zu beschreiben und am besten noch ein Foto der Anschlüsse und Kabel hochzuladen. Aber verzweifeln Sie nicht, bisher hat es noch jeder geschafft, über die Stereoanlage Musik zu hören. Viel Spaß dabei.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: ThinMan / Fotolia.com, Amazon/ AEG

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Welche Kabel und Anschlüsse braucht man für eine Stereoanlage?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen